0

Neuer Lesestoff: Tom Franz “Sehnsucht Israel – Mein Leben zwischen Kippa, Küche und Koriander“

Als Teenager habe ich in Mutters Bücherregal Johannes Mario Simmels 1960 erschienenen Roman “Es muss nicht immer Kaviar sein – Die tolldreisten Abenteuer und auserlesenen Kochrezepte des Geheimagenten wider Willen Thomas Lieven“ entdeckt und ihn verschlungen. Weiterlesen

Advertisements
0

Schon wieder ein Päckchen :) Ich bin Fotobotschafter für Seeberger & Müsliglück

Heute durfte ich schon wieder ein Test-Päckchen in Empfang nehmen. Es kam von Seeberger und enthielt das Lovely Porridge von Müsliglück, eine Packung Soft Cranberries von Seeberger, eine Info-Broschüre und eine Broschüre mit leckeren Cranberry-Rezepten. Als Müsli- und Cranberry-Fan kann ich es schon kaum mehr erwarten, beide in diversen Varianten zu testen, die Rezeptvorschläge sehen auch alle sehr lecker aus 🙂

Mehr davon erfahrt ihr in den nächsten Tagen hier im Blog.

Danke an brandsyoulove für den tollen Test!

0

Ich darf wieder testen: Philips Vintage und SceneSwitch


Quelle: brandsyoulove / Philips

Diese beiden außergewöhnlichen Glühbirnen durfte ich vor ein paar Tagen auspacken, und da wir ja erst vor kurzem in unser Haus gezogen sind, könnt ihr euch sicher vorstellen, dass da noch so manche „Designerlampe“ rum hängt. Deshalb habe ich mich auch riesig gefreut, denn diese beiden Glühlampen sind etwas anders als das, was bislang von unseren Decken hing.

Die Philips Vintage LED sieht nicht nur gut aus, sie macht auch ein tolles, nämlich sehr warmes Licht (ich mag ja dieses „neumodische“, supercleane blau-kalte Licht so gar nicht, also perfekt!). Nur unsere „Designerfassung“ zerstört leider den optischen Eindruck, deshalb habe ich mal provisorisch einen Lampenschirm angebracht (die passende Vintage-Fassung war hier auf die Schnelle nicht zu bekommen). Aber das lässt sich ja noch ändern. Die Vintage hat ihren Platz im künftigen Gästezimmer gefunden, da freuen sich sicher auch unsere Besucher über das schöne Licht, das zudem dimmbar ist.

Technische Daten des getesteten Leuchtmittels:
ST 64 Vintage, E27 Sockel, 7 W (ersetzt 50 W), 630 lm, Lebensdauer 15.000 Stunden
(Quelle: Philips)

Das mit der Lebensdauer muss ich noch testen 😉

Die Philips SceneSwitch hat ihren Platz im Kinderzimmer gefunden. Ihre Besonderheit ist nämlich, dass man ihr Licht in drei Stufen anpassen kann. Beim Runterschalten wird das Ambiente durch den WarmGlow-Effekt immer wärmer, aber auch gedimmter (mit integrierter Memory-Funktion). Gerade im Kinderzimmer finde ich die drei Helligkeits-Stufen perfekt, denn manchmal braucht man es sehr hell (z.B. zum Putzen und Aufräumen); meist ist warmes, nicht ganz so helles Licht gefragt, das aber doch noch hell genug ist, um das Kinderzimmer als Spielzimmer zu nutzen; und das sehr gedimmte Licht ist perfekt kurz vor dem Zubettgehen, denn es ist hell genug, dass man sich im Zimmer zurecht findet, aber auch abgedunkelt genug, um todmüde Zwerge, die aber noch gaaaaaar nicht schlafen gehen wollen, nicht wieder aufzuwecken. Wie das Ganze funktioniert? Einfach per Schalterdrücken Aus-An. Beim ersten Einschalten: 1x hell (100% Helligkeit), 2x kurz hintereinander gedimmt hell (40% Helligkeit), 3x kurz hintereinander „muschebubu“ (10% Helligkeit). Und je nachdem, in welcher Position man das Licht ausschaltet, ist es an, wenn man wieder anschaltet. Ich bin begeistert 🙂 Der Zwerg, der recht lichtempfindlich ist (zur Zeit beschwert er sich gern über die „(S)onne“, die ihn blendet), findet das gedämmte Licht auch toll, und dem Papa kanns nicht hell genug sein 😉 Wir können die SceneSwitch daher uneingeschränkt empfehlen 🙂

Technische Daten des getesteten Leuchtmittels:
A60, E27 Sockel, 7,5 W (ersetzt 60 W), 806 lm, Filament, Lebensdauer 15.000 Stunden
(Quelle: Philips)

Dimmbar sind die SceneSwitch Leuchtmittel natürlich nicht, aber daher sind sie gerade für Lampen ohne Dimmer geeignet, die dennoch unterschiedliches Licht produzieren sollen. Es gibt sie auch in klar und matt und mit E14 Sockel und unterschiedlicher Wattage.

Danke an brandsyoulove und Philips für die Möglichkeit, diese beiden Leuchtmittel zu testen!

2

So lange her!!!

Ich kanns gar nicht glauben, wie lange mein letzter Beitrag hier zurückliegt… Der Zwerg war noch ein Zwerg und gerade mal 8 Monate alt (heute fehlen gerade mal 13 cm zum vollen Meter und kein viertel Jahr mehr zum 2. Geburtstag…)… Es ist wahnsinnig viel passiert seit damals, 2x Weihnachten, 2x Silvester, der erste Geburtstag, ein wunderschöner Urlaub an der Ostsee… Der Zwerg ist bereits ein dreiviertel Jahr Kita-Kind mit Begeisterung, und seit Ende November wohnen wir endlich im eigenen Haus mit wunderschönem riesigen Garten. Der Zwerg hat einige Kinderkrankheiten durchgemacht (gerade haben wir Bindehaut- und Mandelentzündung hinter uns…), hielt sich aber sehr tapfer. Mittlerweile läuft er, als hätte er nie etwas anderes gemacht, kann die Treppe ganz alleine auf- und absteigen („Mama, nein!“ – aber immerhin darf ich so vor ihm gehen, dass ich ihn auffangen könnte…) und liebt es, mit seinem roten Flitzer durch die Gegend zu rasen. Er kann fast immer essen, kanns aber auch vertragen, vor allem, weil er sehr gesund isst, er liebt Obst und Gemüse und trinkt nur Wasser. Beim Essen helfen lassen? Bloß nicht! (Es sei denn der Hunger ist zu groß und es wird dann doch zu kompliziert…) Er bringt uns wahnsinnig viel zum Lachen, kuschelt für sein Leben gern und ist einfach das tollste Kind, das man sich vorstellen kann (ja, ich bin noch immer unendlich verliebt!!). Obwohl oder gerade weil er auch mal einen Trotzanfall hat oder nicht so will wie Mama und Papa sich das vorstellen. Er hat seinen eigenen Kopf und weiß, was er will. Und was nicht. Und das ist gut so! Seit ein paar Wochen kommen auch täglich neue Wörter dazu, so dass er uns seine Eindrücke, aber auch, was er will oder nicht, deutlich zu verstehen gibt 🙂

Da sich hier das Chaos langsam lichtet (nein, es sind noch immer nicht alle Kisten ausgepackt, und der Keller muss auch noch aufgeräumt werden, aber es wird), habe ich beschlossen, meinen Blog wiederzubeleben. Es gibt einfach zu viel zu erzählen… Ich hoffe, ich schaffe es auch 😉

 

 

1

Wir haben gewonnen :)

Und zwar beim Bübchen verniosa Proben-Set Gewinnspiel:

20161214_1307491

Wir freuen uns total über das tolle Bad, das Pflegeöl und die Gesichtscreme, heute Abend werden wir gleich mal testen 🙂 Das Kosmetiktäschchen ist auch süß und wird gleich für die Zwergen-Badesachen genutzt, wenn wir zwischen den Feiertagen in Urlaub fahren 🙂 Der Zwerg selbst war total begeistert von dem flauschigen Waschlappen mit dem süßen Leo drauf. Bis heute Abend ist er gewaschen, dann kommt er gleich zum Einsatz 🙂