Baby’s Vortester ;)

Heute waren wieder paar Überraschungen in der Post 🙂

WP_20160120_20_32_28_Pro

Aptawelt hat schon mal den Storch losgeschickt, aber das macht nichts, er hat sich gleich ein paar Kuschelfreunde gefunden. Und darauf, die schöne U-Heft-Hülle (hier noch mit Spiegelburg-„Soooo süß!“-Kleinigkeiten in Prospektform bestückt) zu benutzen, freue ich mich schon.

Die Unterlagen von SteriPharm bzw. der FolioFamilie sind auch sehr hilfreich. Wenn auch das BabyBauchBuch sehr spät kommt, denn schließlich ist schon über die Hälfte geschafft. Aber das macht nichts, mittlerweile habe ich etwas mehr Zeit, und mein Alltag ändert sich immer mehr, so dass es wahrscheinlich in dieser letzten Phase sowieso mehr zu erzählen gibt.

WP_20160120_20_33_10_Pro

Zu guter Letzt kam dann noch ein Päckchen von Hipp. Wir dürfen die Babysanft Pflegemilch und das GuteNachtBad testen und haben dafür ganze 300 ml bzw. 350 ml bekommen.

WP_20160120_20_33_56_Pro

Mir gefällt ja schon die Aufmachung, besonders der im Mond schlummernde Igel hats mir angetan 🙂 Da ich jedoch nichts an Babyhaut lassen möchte, ohne es vorher selbst getestet zu haben, gab es heute einen Mama-Wellness-Abend:

WP_20160120_20_44_50_Pro

Das GuteNachtBad riecht sehr dezent und gut, macht schönen Schaum, so dass sich auch Badeente und Badeschwan aus meinen Kindertagen darin wohlfühlen. Der Augentest wurde auch bestanden: obwohl ich mir Badewasser ins Gesicht geschüttet habe und mit offenen Augen untergetaucht bin, verspürte ich nicht das leichteste Brennen. Auch an der Stelle, an der ich mich unmittelbar vorher beim Rasieren leicht geschnitten hatte, brannte nichts. Hinterher fühlte sich die Haut ganz zart an und tut es bis jetzt noch. Dass mir wohlig zum Einschlafen zumute war, könnte aber neben dem entspannenden warmen Bad auch daran liegen, dass ich letzte Nacht fast gar nicht geschlafen habe 😉 Unterm Strich hat das GuteNachtBad aber den Mama-Test mit Bravour bestanden; als nächstes darf Baby Mia testen, mal sehen, wie es ankommt und ob das mit dem Einschlafen klappt 😉

Die Pflegemilch duftet auch sehr angenehm und dezent, auch zieht sie schön ein und fühlt sich angenehm auf trockener Mamahaut an. Sie ist ausdrücklich auch für trockene und empfindliche Erwachsenenhaut geeignet. Allerdings brennt sie etwas unangenehm auf der verletzten Haut, d.h. sie brennt vermutlich auch an Stellen, an denen Baby sich mit den scharfen kleinen Nägelchen gekratzt hat. Also diese Stellen bei Mia besser aussparen, so lange die Kratzer frisch sind. Insgesamt gilt aber auch hier: Mama-Test bestanden.

Und da ich so schön entspannt war, habe ich mich mit meinem Kirschkernkissen für den Rücken, der leider immer noch ein bisschen schmerzt, aber zum Glück lange nicht mehr so wie vorgestern, und dem Schwangerschaftsbuch meiner Mama aus der Zeit, als sie mit mir schwanger war, ins Bett gekuschelt. Das Buch ist wirklich nett zu lesen, interessant auch, wie viel heute, ziemlich genau 40 Jahre nach dem ersten Erscheinen des Buches, noch genauso gesehen wird, und was sich doch verändert hat. So ist nach dem Buch ein Gläschen Wein oder Bier (in Maßen) durchaus erlaubt, heute wird dagegen schon diskutiert, ob eine mit Alkohol gefüllte Praline oder eine Rotweinsoße zu Braten schädlich sind. Jetzt wird aber die Spieluhr aufgezogen und auf den Bauch gelegt. Eine befreundete Krankenschwester hat mir den Tipp gegeben, dass Babys, wenn sie die Spieluhr schon im Bauch kennenlernen und sich daran gewöhnen, dass dann Schlafenszeit ist, auch später besser einschlafen, wenn die Spieluhr abläuft. Wäre ja toll, wenn das klappt!

In diesem Sinne: Gute Nacht und schlaft gut!

WP_20160120_22_05_30_Pro

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s