Denn das Gute liegt so nah – Alltagstipps, die das Leben leichter machen (I), heute: Sektflöten säubern

Wie oft habe ich mich schon geärgert, dass manche Sektflöten so schmal und tief sind, dass man mit normalen Spülutensilien nicht ran kommt. Und natürlich sind das genau die, bei denen auch keine Spülmaschine weiter hilft. Heute war mal wieder so ein Tag, der Hand-Abwasch vom gestrigen Besuch stand an, und es waren auch zwei dieser wunderbar filigranen Gläser dabei, die ich am liebsten nicht benutzen würde, da das Reinigen jedesmal mehr als kompliziert ist. Aber nein, das hat nun ein Ende 🙂

Ich hatte nämlich zuvor Babyflaschen und Sauger gereinigt, und so schwamm die Flaschenbürste noch im Spülwasser. Keine normale Flaschenbürste, sondern eine, die am Ende des Griffs noch Reinigungsborsten für die Sauger hat. Und diese sind perfekt für schmale Sektgläser 😉 Da muss man erst Mama werden, um die Lösung für dieses „Problem“ zu finden 😉

2016-08-11 09.36.55

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s