2

Neu gewonnene Freizeit

… noch nicht viel, aber ein bisschen 🙂 Seit Sonntag hält der Zwerg seine Flasche ganz allein, zumindest die kleine aus Plastik. Vom ersten bis zum letzten Schluck. Wenn er will. Wenn nicht, streckt er die Arme einfach rechts und links von sich 😉 Aber WENN er will, kann ich nebenbei ganz gemütlich meinen Tee trinken oder auch andere Kleinigkeiten machen. Soooo schön 🙂 Und ich bin so stolz auf meinen Zwerg 🙂

Advertisements
0

Ein Schal für Mama

Nachdem ich ja in letzter Zeit bis auf die Stulpen nur Sachen für den Zwerg gemacht hatte, freute ich mich riesig, als ich letztens im Stoffgeschäft meines Vertrauens einen Rest Wollstoff mit Blüten gefunden hatte, der exakt die Größe für einen doppelten Loop hatte. Einen passenden Fleece-Stoff-Rest für die Rückseite hatte ich auch noch. Gekauft, genäht. Zwar war das Nähen nicht so einfach, wie ich dachte, da es mich aufgrund des wechselnd dicken Wollstoffes zum Teil recht gefuxt hat, aber das Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen. Der Loop ist lang genug, dass man ihn entweder doppelt nimmt (wenn es richtig kalt ist) oder über die Schulter legt und mit einem Knopf etwas rafft.

1

Basteln für Babys (I): Reflektierende Rassel-Rolle

Der Zwerg ist mittlerweile begeistert von allem, was glänzt, bunt ist und scheppert. Wenn es auch noch Lichtreflexe zaubert, umso besser. Und da er sein Spielzeug auch schon gezielt greifen und von einer Hand zur anderen geben kann, macht es richtig Spaß, ihm beim Spielen zuzusehen. Und auch wenn wir schon einiges (gekauftes) Spielzeug haben, das wir geschenkt bekommen haben und das vom Zwerg begeistert bespielt wird, konnte ich es nicht lassen, ein paar Sachen zu basteln, die ich euch natürlich zeigen möchte. Weiterlesen

0

Loops, Loops, Loops :)

In dieser Woche war so viel los, von dem ich euch noch erzählen möchte, aber das muss noch ein bisschen waren. Jetzt nutze ich die paar Minuten Zeit aber wenigstens, um euch zu zeigen, was ich zwischendurch immer mal wieder genäht habe: nämlich Loops. Die gehen total schnell (z.B. mal im Vorbeigehen eine Naht, während man darauf wartet, dass das Wasser kocht) und sind perfekt zur Resteverwertung. Weiterlesen