4

I’m blue…

… dabadi dabadu… sangen Eiffel 65. Nach Singen ist mir gerade nicht, wobei das bestimmt meine Stimmung heben könnte, denn wenn einem nicht danach ist, soll man ja zumindest so tun, als ob. Ich kann ja dann mal wieder Mitmachlieder anhören, wenn der Zwerg wieder aufgewacht ist. Aber erst mal bin ich froh, dass er schläft. Es war nicht einfach, ihn dazu zu bringen, er hatte mal wieder wie aus dem Nichts angefangen zu weinen. Nicht einfach ein bisschen, sondern ganz gellend und mit viel Tränen. Ich hätte am liebsten mitgeweint. Weiterlesen

Advertisements
0

Der Urlaub ist vorbei…

… und der Alltag hat uns gleich wieder eingefangen, deshalb war es hier längere Zeit still. Aber es gibt viel zu erzählen, ich war und bin wieder am Nähen, und auch sonst brennt mir so manches auf den Nägeln. Ich hoffe, ich finde in den nächsten Tagen etwas mehr Zeit, euch davon zu erzählen. Aber jetzt gibts erst mal Frühstück für die Mama, der Zwerg hat schon einen vollen Bauch, und der Papa ist schon in der Arbeit…

img-20160612-wa0026

0

Denn das Gute liegt so nah – Alltagstipps, die das Leben leichter machen (I), heute: Sektflöten säubern

Wie oft habe ich mich schon geärgert, dass manche Sektflöten so schmal und tief sind, dass man mit normalen Spülutensilien nicht ran kommt. Und natürlich sind das genau die, bei denen auch keine Spülmaschine weiter hilft. Heute war mal wieder so ein Tag, der Hand-Abwasch vom gestrigen Besuch stand an, und es waren auch zwei dieser wunderbar filigranen Gläser dabei, die ich am liebsten nicht benutzen würde, da das Reinigen jedesmal mehr als kompliziert ist. Aber nein, das hat nun ein Ende 🙂 Weiterlesen